Bildwerfer

Bildwerfer ist das frisch gegründete Label unter dem Sonja Elena Schroeder und Thomas Kirchberg ihre interdisziplinäre künstlerische Zusammenarbeit fortsetzen wollen.

Ihre Affinität zu theatralen und medialen Bildern ermöglicht eine breite Präsentations- und Arbeitsweise. Ob in medialen Bildteppichen, die zu Bühnenbildern für Theaterstücke werden oder in klassischer Filmarbeit, die Prozesshaftigkeit der  künstlerischen Auseinandersetzung steht bei beiden im Zentrum ihrer Arbeitsweise.

Ihre langjährige Erfahrung sowohl in der Arbeit mit Jugendlichen als auch im professionellen Bereich ist in allen realisierten Projekten spürbar.

Als Freischaffende Filme- und Theatermacher haben die beiden Künstler unzählige Projekte umgesetzt.

Beispielsweise entstand unter Trägerschaft des deutschen Roten Kreuzes und Aktion Mensch 2013 ein kleiner Film, „Starwars, der Clown wars“ mit zwei Jungs aus der Tannenberg und aus der Heinrich-Böll Schule Göttingen. 2015 entstand der Film „Morgenland“, ein Kooperationsprojekt mit der Jugendhilfe Südniedersachsen, der LAG Jugend und Film und dem Migrationszentrum mit jugendlichen minderjährig Geflohenen des jungen boat people projekts, der niedersachsenweit auf den Schulkinowochen lief und 2016 den Menschenrechts Filmpreis in der Kategorie “Amateure” gewann. Die Präsentation des preisgekrönten Jugendopernprojekts „Familienbande-Faramondo“ auf der Expo 2015 in Mailand wurde maßgeblich von beiden gestaltet. Im boat people song projekt „Flutlicht“ fließen die Bühnen- und Videogestaltung ineinander, wie auch in zahlreichen weiteren Arbeiten